Donnerstag, 17. Januar 2008

Hunde - überall nur Hunde...

"Wenn du einen verhungernden Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird er dich nicht beissen. Das ist der Grundunterschied zwischen Hund und Mensch." (M. Twain)

Ob im Süden, ob am nördlichsten Zipfel Thailands - überall trifft man auf zahlreiche, teilweise verwahrloste Hunde. In Bangkok kann es sogar vorkommen, dass man in einer Seitengasse plötzlich ein ganzes Rudel knurrender Köter vor sich hat.



Aber da ich Tier-, und insbesondere Hundefreund bin, ist das für mich nicht so schlimm. Doch eines muss ich diesbezüglich doch loswerden:
In Korea wäre so etwas nie passiert! In Seoul streunen keine Hunde... ;-)

Kommentare:

Jenni hat gesagt…

Die Armen... meine Eltern wollen grad wieder einen zweiten Hund, hättest also ruhig einem armen traurigen Hund hier ein neues Zuhause ermöglichen können, indem du ihn einpackst ;-) Naja, ist vielleicht doch besser so. Gute Besserung noch!

Thomas hat gesagt…

Erstmal danke! Ich bin schon nahezu gesund und darf auch schon wieder Sport machen.
Was die Hunde angeht - hier in Deutschland laufen ja auch noch jede menge arme, traurige Hunde rum, die sehnlichst auf ein Herrchen warten.